//Kichererbsen – Erdnussbutter Cookies

Kichererbsen – Erdnussbutter Cookies

Der Winter breitet langsam seinen Mantel über das Land. Passend zur Jahreszeit und zum 1. Advent, habe ich Euch heute Kekse mitgebracht…keinen Klassiker sondern etwas ausgefallen, mit Kichererbsenmehl, Erdnussbutter und Schokolade.

Portionen
4
Arbeitszeit
20min
Gesamtzeit
40min

Zutaten

Rezept für ca. 30 Stück:

  • 200 g Kichererbsenmehl
  • 150 g Erdnussbutter (ggf. mit Stückchen)
  • 60 g Erdnüsse (gehakt)
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Reissüße (Pulver) (für Süßmäuler ruhig 4 EL)
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 60 g Schokotropfen

Zubereitung

Die Erdnüsse grob haken und einer Pfanne oder einem kleinen Topf ohne Fett anrösten bis sie etwas braun werden und duften.

Kichererbsenmehl, Erdnussbutter, Reissüße und Backpulver vermischen, Wasser hinzugeben und zu einem schönen geschmeidigen Teig verarbeiten.
Zuletzt die gerösteten Erdnüsse und die Schokotropfen untermischen.

Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen, die Hände anfeuchten und aus dem Teig ca. Walnussgroße Kugeln formen, auf das Backblech setzen und etwas flach drücken.
Mit dem restlichen Teig so verfahren, zwischendurch immer mal wieder die Hände anfeuchten, so lässt sich der Teig besser formen, denn er ist schon recht klebrig.

Für ca. 12-13 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Kekse am besten kühl lagern, dann halten sie sich ca. 1-2 Wochen.