//Rote Bete – Süßkartoffel Suppe *vegan

Rote Bete – Süßkartoffel Suppe *vegan

Packt doch eine Thermoskanne mit heißem Tee und/oder auch einfach gleich die Suppe in einem Thermobehälter ein und so könnt Ihr aus dem Spaziergang einfach eine längere Wanderung machen und habt die Suppe gleich dabei.

Portionen
Arbeitszeit
Gesamtzeit

Zutaten

Rezept für ca. 4 Portionen:

  • 500-600 g Süßkartoffel
  • 500-600 g Rote Beete
  • 2 cm großes Stück frischen Ingwer
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Gemüsebrühe Pulver
  • Wasser
  • Cranberrysaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Die Süßkartoffel und Rote Bete schälen und in ca. 2×2 cm große Würfel schneiden, den Ingwer schälen und fein reiben. Kokosöl in einem Topf erwärmen, Rote Bete, Süßkartoffel und Ingwer hinzugeben und kurz andünsten.
Mit Wasser auffüllen bis die Rote Bete und Süßkartoffel komplett bedeckt ist. 1 EL Gemüsebrühepulver hinzufügen, umrühren und alles aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab pürieren oder in einen Blender umfüllen und darin komplett pürieren.

Nach Eurem Gusto jetzt mit Canberrysaft und Salz und Pfeffer abschmecken. Ich gebe hier absichtlich keine Mengenangaben für den Saft an, probiert einfach währenddessen, so findet Ihr am besten den für Euch passenden Geschmack raus, ich mag es gerne wenn die Säure des Saftes etwas zum Vorschein kommt. Sollte Euch die Suppe noch zu dickflüssig sein, dann gebt noch etwas Wasser hinzu.

Nach dem abschmecken noch einmal aufkochen lassen und dann Servieren. Die Suppe schmeckt auch prima aufgewärmt am zweiten oder dritten Tag noch, sollte aber im Kühlschrank aufbewahrt werden.